Breit aufgestellt

und doch spezialisiert

Neben unseren langjährigen Erfahrungen auf dem Gebiet der Logopädie und Sprachtherapie können Sie zudem auf unsere spezifischen Fachkompetenzen bauen. Durch verschiedene Therapeutinnen, die in unserer Praxis arbeiten und welche jeweils einen speziellen Schwerpunkt betreuen, können wir tief greifendes Know-how garantieren. Jede Mitarbeiterin bildet sich in ihrem Fachgebiet – und natürlich im Feld der Logopädie – permanent weiter. So bleiben wir »am Ball«, integrieren neueste Erkenntnisse der Sprachforschung und erarbeiten die bestmögliche Therapie für Sie oder Ihre Lieben.

Die Basis der Bezahlung unserer Leistungen ist verschieden. So ist die sprachtherapeutische Behandlung ein Teil der medizinischen Grundversorgung – eine Heilmittelverordnung kann Ihr behandelnder Arzt ausstellen. Bei ärztlicher Verordnung behandeln wir Sie gern im Hausbesuch. Zudem nehmen wir auch privatärztliche Verordnungen an. Diagnostik und Therapie sind ebenso auf Selbstzahlerbasis möglich.

Download Flyer mit Leistungsübersicht

Kinder und Jugendliche

Es macht uns glücklich EUCH lächeln zu sehen!

Kinder lernen über das Spiel. Ihrem Kind vermitteln wir die therapeutischen Inhalte spielerisch und kindbezogen. Abgestimmt auf das Alter und den Entwicklungsstand Ihres Kindes bieten wir Spiele und Materialien an, in denen Ihr Kind die zu erlernenden sprachlichen Strukturen gehäuft und in sprachlicher Klarheit angeboten bekommt. Das Ziel ist dabei, Ihr Kind in seiner Entwicklung voranzubringen. Es ist uns ein großes Anliegen Sie als Eltern und andere Bezugspersonen in die Therapie einzubeziehen. Wir gestalten die Sitzung für Sie transparent, um eine schnelle und effektive Umsetzung der Therapieinhalte in den Alltag zu unterstützen.

Wir diagnostizieren, beraten und behandeln bei folgenden Störungen:

  • Aussprachestörung
  • Sprachentwicklungsstörung
  • Sprachentwicklungsverzögerung bzw. verspäteter Sprachbeginn bei Zweijährigen (Late-Talker)
  • Sprachentwicklungsverzögerung bei Mehrsprachigkeit
  • Sprachentwicklungsverzögerung bei Hörstörung oder Versorgung mit Cochlea Implantat (CI)
  • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS)
  • verbale Entwicklungsdyspraxie
  • Redeflussstörung (Stottern, Poltern)
  • (selektiver) Mutismus
  • Lese- und/oder Rechtschreibprobleme
  • Schluck- und Kaustörung
  • myofunktionelle oder orofaziale Störung
  • kindliche Stimmstörung

Unser Tipp:
Auf der First Words Homepage von Prof. Dr. Amy Wetherby können Sie Angaben zur normalen Sprachentwicklung finden.

Babys lernen das Sprechen erstaunlich schnell:
http://firstwords.fsu.edu/pdf/lernen.pdf

Elternberichte:
http://firstwords.fsu.edu/pdf/GermanWhat.pdf

Erwachsene – die Sprache ist der Schlüssel zur Welt

Sprachliche Kommunikationsfähigkeiten zu erhalten bzw. wiederzuerlernen sind wichtige Voraussetzungen für ein selbstständiges Leben in unserer Gesellschaft.
Eine neurologisch bedingte Sprachstörung verändert zwar die Fähigkeit, sich mithilfe der Sprache auszudrücken und Gesprochenes zu verstehen, ist aber keine geistige Behinderung oder psychische Störung.

Um unsere Therapie alltagsorientiert anzubieten und nachhaltige Fortschritte zu erreichen, möchten wir mit Ihnen und Ihren Angehörigen Therapieziele abstimmen. Dabei beziehen wir sowohl die verschiedenen sprachlichen Modalitäten (Sprechen, Verstehen, Schreiben, Lesen), aber auch nichtsprachliche, alternative Kommunikationsmittel (z.B. Gestik, Gebärden) ein.

Wir beraten, diagnostizieren und behandeln Sie und Ihre Angehörigen bei:

  • Sprachstörung (Aphasie)
  • Sprechstörung (Dysarthrie, Sprechapraxie)
  • Schluckstörung (Dysphagie)
  • Stimmstörung (Dysphonie)
  • Gesichtsschwäche (Fazialisparese)

Zusatzleistungen – weil nichts »Standard« ist, setzen wir uns auch keine Grenzen

Neben den beschriebenen Therapieangeboten für Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene bieten wir Ihnen verschiedene Zusatzleistungen an:

Fachliche Informationen

  • Fortbildungen/Fachvorträge für Ärzte, medizinisches Fachpersonal, Lehrer, Erzieher und Eltern
  • Infoabende für Eltern in Kindertagesstätten, Fördereinrichtungen und Schulen

>> lesen Sie hier mehr dazu

Patientenbezogene Zusatzleistungen

  • Untersuchung bei Verdacht auf Störungen
  • Beratung für Patienten und Angehörige
  • Gruppenangebote

Beratung und Training für Eltern
Wir bieten Ihnen das Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung an. Dies ist ein Gruppenprogramm für Eltern von Kindern mit verzögerter Sprachentwicklung . Mehr Informationen dazu finden Sie auf www.heidelberger-elterntraining.de. Sollten Sie Interesse haben freuen wir uns auf Ihre Anfrage hierzu.